Weisswein – für vielseitigen Genuss

Weisse Rebsorten haben verschiedenfarbige Beerenhäute. Die Farbe kann von hellgelb über gelbgrün nach grau variieren. Daneben ist es möglich, dass die Beerenhäute ein graurotes bis rotes Kolorit entwickeln. Farbgebende Pigmente der Beerenhäute liefern beim Auspressen der Trauben die Farbe des Weines. Das Fruchtfleisch der Beeren nimmt nur bei der sogenannten Färbetraube Einfluss auf die Weinfarbe. Weisse Weine werden in der Regel sehr früh ausgepresst. Ausserdem wird weitgehend auf die Extraktion der Beerenschale verzichtet – der Saft behält deshalb seine oft sehr helle Farbe.

Weinauswahl filtern

Filter

Abbrechen

Anwenden

Weintyp
Weisswein
Rebsorten
Alle anzeigen
Herkunftsländer
Alle anzeigen
passende Gerichte
Alle anzeigen
Weinauswahl filtern 0
34 Artikel verfügbar 
RIEDEN SELECTION Grüner Veltliner

RIEDEN SELECTION Grüner Veltliner

CHF
7,49
Epesses AOC

Epesses AOC

CHF
11,95
CARTA VIEJA Chardonnay Reserva Limited Release DO

CARTA VIEJA Chardonnay Reserva Limited Release DO

CHF
7,99
LOUIS WEISS Gewürztraminer Cuvée Prestige AOC

LOUIS WEISS Gewürztraminer Cuvée Prestige AOC

CHF
7,99
Grande Alberone Bianco Terre Siciliane IGP
+6

Grande Alberone Bianco Terre Siciliane IGP

CHF
3,99
Sauvignon Blanc IGP

Sauvignon Blanc IGP

CHF
3,49
St-Saphorin AOC

St-Saphorin AOC

CHF
11,95
La Côte AOC

La Côte AOC

CHF
5,89
Riesling-Silvaner VdP

Riesling-Silvaner VdP

CHF
6,79
Petite Arvine du Valais AOC

Petite Arvine du Valais AOC

CHF
11,95
Einen kurzen Moment

Allgemeine Informationen über weissen Wein

Weissweine können grob in die Kategorien trockene weisse Weine (mit Restzuckergehalt unter 4 Gramm pro Liter), restsüsse Weine sowie Dessertweine und Schaumweine eingeteilt werden. Für die Unterteilung ist das Mostgewicht und der Restzuckergehalt in der Traube verantwortlich. Die weissen Tropfen weisen in der Regel einen Alkoholgehalt zwischen 8 und 13 % auf, es kann allerdings auch schon zu einem Alkoholgehalt von bis zu 17 % kommen. Weisswein zählt aber nicht zu den Favoriten der Schweizer. Die trinken fast doppelt so viel Rotwein. Der kommt aber meist aus dem Ausland. Nur beim Weisswein vertrauen die Schweizer auf heimische Rebsorten. Insbesondere Chasselas sind sehr beliebt.

Die wichtigsten Weissweinsorten im Überblick

Die wichtigsten Weissweinsorten sind unter anderem:

Für jeden Geschmack das richtige Aroma

Neben typischen Primäraromen, wie Apfel, Zitrone, Pfirsich, Cassis, haben weisse Traubensorten Sekundäraromen wie Ananas, Honig oder Pfeffer zu bieten. Primäraromen entwickeln sich aus der Traube selbst, wohingegen Sekundäraromen während des Gärprozesses von Milchsäurebakterien und Hefen entstehen. Schlussendlich bilden sich bei der Lagerung des Weines Tertiäraromen. Diese können als Vanille, Butter, Holz, Rosinen, Mandeln oder Nuss wahrgenommen werden. In jedem Falle gilt es, auszuprobieren und herauszufinden, was schmeckt. Die Weine lassen sich in der Regel bereits ab einem günstigen Preis erstehen. Greifen Sie also einfach zu!

 

 

Einen kurzen Moment