Rotwein – wie er hergestellt wird
und warum es für jeden Geschmack den richtigen gibt

Rote Weine sind vielseitig und passen zum feinen Abendessen ebenso wie zur geselligen Runde danach. Zwar ist die Regel, sie hauptsächlich zu kräftigen Speisen zu trinken, nicht völlig falsch, aber es gibt auch leichte und liebliche Weine, die diese Regel unterlaufen. Nicht nur die Rebsorte, sondern auch ihre Verarbeitung spielen dabei eine grosse Rolle.

Weinauswahl filtern

Filter

Abbrechen

Anwenden

Weintyp
Rotwein
Rebsorten
Alle anzeigen
Herkunftsländer
Alle anzeigen
passende Gerichte
Alle anzeigen
Weinauswahl filtern 1
6 Artikel verfügbar 
CHÂTEAU HAUT CLARY Bordeaux AOP

CHÂTEAU HAUT CLARY Bordeaux AOP

CHF
8,49
Châteauneuf du Pape AOP

Châteauneuf du Pape AOP

CHF
19,89
COLLECTION D'ARTAGNAN Saint-Émilion Grand Cru AOP

COLLECTION D'ARTAGNAN Saint-Émilion Grand Cru AOP

CHF
12,99
Cabernet Sauvignon Syrah IGP

Cabernet Sauvignon Syrah IGP

CHF
3,95
Syrah Pays d'Oc demi-doux IGP

Syrah Pays d'Oc demi-doux IGP

CHF
4,79
TOUR DE SOLEIL Côtes du Rhône AOC

TOUR DE SOLEIL Côtes du Rhône AOC

CHF
3,29
Einen kurzen Moment

Wie charakterstarke Weine hergestellt werden

Wussten Sie, dass rote Trauben zu Weissweinen verarbeitet werden können? Die roten Farbpigmente befinden sich in der Schale der blau-roten Trauben. Werden die Schalen noch vor Beginn des Gärprozesses entfernt, nimmt der junge Wein keine Farbstoffe auf. Je länger der Kontakt mit den Schalen während der Gärung besteht, desto kräftiger wird der Wein – farblich und geschmacklich. Es lösen sich mehr der rauen Gerbstoffe, Tannine genannt. Sie hinterlassen beim Trinken das typisch trockene Gefühl im Mund, das man von Weissweinen nicht kennt. Viele Rotweine werden nach dem Gärprozess für einige Zeit in Holzfässern gelagert. Auch damit lassen sich die späteren Aromen beeinflussen.

Von Amarone bis Primitivo: Sorten und Anbaugebiete

Die Basis für jeden Wein ist die verwendete Rebsorte. Enthält er nur eine, ist er sortenrein. Werden wie beim Chianti mehrere Rebsorten gemischt, spricht man von einem Verschnitt. Pinot Noir, der unter anderem im Wallis hergestellt wird, enthält nur die gleichnamige Rebsorte. Auch Merlot ist ein sortenreiner Wein, der für einen geringen Tanninanteil bekannt ist und samtiger wirkt als andere rote Weine. Typisch sind seine Aromen von roten Früchten. Negroamaro ist eine Rebsorte, die sowohl verschnitten als auch zu sortenreinen Weinen ausgebaut wird – etwa in Apulien. Dort wächst auch der würzige Primitivo, der in Kalifornien als Zinfandel bekannt ist. Suchen Sie einen frischen Wein für ein leichtes Abendessen, ist vielleicht ein Tempranillo mit einem Alkoholgehalt von nur 13 Prozent das Richtige für Ihren Weinkeller. Sehen Sie sich das umfassende und sorgfältig zusammengestellte Sortiment bei ALDI SUISSE an und lassen Sie sich von den charakterstarken Weinen inspirieren!

Einen kurzen Moment