Montepulciano

Montepulciano ‒ die rote Perle Mittelitaliens

Die Trauben der Rebsorte Montepulciano reifen spät, da sie viel Sonne nötig haben, um ihre besonderen Aromen zu hervorzubringen. Junge Weine der Sorte haben ebenso ihren Reiz wie die länger gelagerten. Dabei passen die edlen Tropfen bestens zur italienischen Küche und verleihen gegrilltem Fleisch, der Pizza oder frischen Pasta eine ganz besondere Note. 

Die Rotweintraube Montepulciano wird aufgrund ihrer Aromenvielfalt gern zum Weinverschnitt eingesetzt. Dabei harmoniert die Traube besonders gut mit der Sangiovese-Rebe. Ausserdem findet die Traube immer mehr Cuvée-Liebhaber. In diesen exquisiten Weingemischen wird die Montepulciano-Rebe gern mit der Traube Primitivo geblendet.

Mittelitalien ist die Heimat
der Montepulciano-Traube

Die Montepulciano-Rebe ist in Italien überwiegend in den Abruzzen, in Marken sowie in Umbrien und Apulien zuhause. Grob geschätzt beherrscht die Traube rund 50 % der genannten Weinbaugebiete. 

Fälschlicherweise wird die Montepulciano-Rebe oft mit der gleichnamigen Stadt in der Toskana in Verbindung gebracht. Von dort stammt der weitbekannte Vino Nobile di Montepulciano, der allerdings aus komplett anderen Trauben gekeltert wird. Neben Canaiola, Malvasia Bianca Lunga und Trebbiano wird für den Vino Nobile hauptsächlich die Rebsorte Sangiovese verwendet. In den Weinbergen rund um die Stadt sucht man die Montepulciano-Traube vergebens. 

Samtig weich
und tiefdunkel

Die Weine der Rotweintraube Montepulciano sind tiefdunkel und damit farbintensiv. Viel Sonne und die späte Ernte führen zu vollmundigen Rotweinen mit wenig Säure. Die extraktreichen Montepulciano-Weine sind sehr gut lagerfähig und wissen auch im Alter zu überzeugen. 

Wissenswert ist, dass die Beliebtheit der Montepulciano-Rebsorte zu kleineren Anbaugebieten ausserhalb Italiens geführt hat. In Brasilien und Argentinien haben sich Winzer für die Traube begeistern können. Daneben wird auf kleinen Flächen in Kalifornien und Neuseeland angebaut. Italien lässt mit fast 40.000 Hektar Anbaufläche allerdings keinen Zweifel, wer der Herr über die Montepulciano-Rebe ist. Dennoch: Egal, aus welchem Anbaugebiet Sie ein Erzeugnis der Traube probieren wollen – Sie werden begeistert sein!

Montepulciano

RONCO DI SASSI
Bestseller

RONCO DI SASSI

CHF
14,99
Montepulciano d'Abruzzo DOC

Montepulciano d'Abruzzo DOC

CHF
2,79
Einen kurzen Moment